Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Vertragsabschluss
Ihre Bestellung stellt ein Angebot an uns zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Sobald Sie im Onlineshop eine Bestellung aufgeben, schicken wir Ihnen ein Email, das den Eingang Ihrer Bestellung bei uns bestätigt und für uns einen Kaufvertrag darstellt. Die Bezahlung erfolgt per Vorkasse oder per Nachnahme, im Anschluss daran werden Ihnen die bestellten Produkte per DPD und/oder Österreichische Post AG geliefert. Dem Paket liegt die bezahlte Rechnung bei.

2. Widerruf
Der Besteller hat ein gesetzliches Widerrufsrecht nach österreichischem Recht. Die Kosten der Rücksendung und der erneuten Sendung müssen vom Besteller getragen werden.

3. Lieferung
Der Versand erfolgt durch DPD oder der Österreichischen Post AG. Die Lieferung erfolgt ab Lager an die vom Besteller angegebene Lieferadresse. Falls wir ohne eigenes Verschulden zur Lieferung der bestellten Ware nicht in der Lage ist, weil der Lieferdienst seine vertraglichen Verpflichtungen nicht erfüllt, ist Martin Huss dem Besteller gegenüber zum Rücktritt berechtigt. In diesem Fall wird der Besteller unverzüglich darüber informiert, dass das bestellte Produkt nicht zur Verfügung steht. Die gesetzlichen Ansprüche des Bestellers bleiben unberührt. Soweit eine Lieferung an den Besteller nicht möglich ist, weil die Ware erst wieder nachproduziert werden muss, wird der Besteller sofort per Email oder Telefon benachrichtigt. Sollte die Lieferung an den Besteller nicht möglich sein, weil der Besteller zum Zeitpunkt der Paketübergabe nicht an der von ihm angegebenen Lieferadresse angetroffen wird, hinterlässt DPD an der Lieferadresse einen Paketschein mit der Information, zu welchem Zeitpunkt das Paket erneut zugestellt wird. Dies erfolgt im dreimaligen Versuch. Nach dem dritten Versuch wird das Paket an Martin Huss zurückgesandt. Diese Anfallende kosten übernimmt der Besteller. Für Schäden während des Transportes übernimmt Martin Huss keine Haftung.

4. Lieferzeit
Die Lieferzeit beträgt bis zu 14 Tage nach Auftragserstellung. Bei nicht rechtzeitiger oder bei Nichtlieferung hat der Käufer keinen Anspruch auf Schadensersatz. Bei unvorhergesehenen Ereignissen sind wir berechtigt, die Lieferzeit zu verlängern oder vom Vertag zurücktreten.

5. Zahlung
Der Besteller kann den Kaufpreis per Nachnahme oder per Vorkasse bezahlen.

6. Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum von Martin Huss soweit sich nachstehend nichts anderes ergibt, sind weitergehende Ansprüche des Bestellers – gleich, aus welchen Rechtsgründen – ausgeschlossen. Martin Huss haftet deshalb nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind; insbesondre haftet Martin Huss nicht für entgangenen Gewinn oder für sonstige Vermögensschäden des Bestellers. Soweit die Haftung Martin Huss ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen. Sofern Martin Huss eine vertragswesentliche Pflicht fahrlässig verletzt, ist die Ersatzpflicht für Sachschäden auf den typischerweise entstehenden Schaden beschränkt. Ist eine Rücksendung der beanstandeten Ware an Martin Huss erfolgt, wird er als Nacherfüllung sofort die Ersatzware zusenden. Die Verjährungsfrist beträgt vierundzwanzig, gerechnet ab dem Zeitpunkt der Lieferung.

7. Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von persönlichen Informationen unserer Kunden
Informationen, die wir von Ihnen bekommen, helfen uns, Ihren Einkauf im Webshop zu erleichtern. Wir nutzen die Informationen für die Abwicklung von Bestellungen und die Lieferung der Waren sowie für die Abwicklung der Zahlung. Wir nutzen Ihre Informationen auch dazu, unser Service und unsere Internet-Plattform zu verbessern, einen Missbrauch unserer Website vorzubeugen oder einen zu entdecken. Informationen über die persönlichen Daten des Bestellers oder der anfragenden Person werden von uns stets mit äußerster Diskretion behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

8. Aufrechnung
Aufrechnungen von Gegenforderungen durch den Kunden sind ausgeschlossen. Schadenersatzansprüche des Kunden wegen Nichterfüllung oder mangelhafter Erfüllung des Vertrags sind ausgeschlossen.

9. Gültigkeit
Alle Preise verstehen sich in Euro ab Hof für Endverbraucher, inkl. gesetzlicher USt. und aller Abgaben laut österreichischem Gesetz. Die Verpackung ist enthalten, ebenso die österreichischen Entsorgungskosten für Kartons. Mit der aktuellen Preisliste verlieren alle früheren Offerte ihre Gültigkeit.

10. Gewährleistung
Für Verbrauchergeschäfte gelten die gesetzlichen Bestimmungen, in allen anderen Fällen gilt Folgendes:
10.1 Wir sind in jedem Fall berechtigt, mangelhafte Waren gegen gleichartige einwandfreie Waren innerhalb einer angemessenen Frist auszutauschen oder den Mangel innerhalb einer angemessenen Frist zu beheben. Dadurch erlischt ein Anspruch auf Vertragsaufhebung oder Preisminderung.

10.2 Der Kunde hat die Ware sofort nach Übernahme – längstens aber binnen 12 Stunden – zu überprüfen und uns etwaige Mängel schriftlich bis zum auf die Übernahme folgenden Tag (Datum der E-Mail oder des Poststempels) bekanntzugeben. Unterlässt der Kunde die rechtzeitige Mängelrüge stehen ihm keine Gewährleistungsansprüche zu. Unterlässt der Kunde die Prüfung der Ware und Bekanntmachung des Mangels binnen genannter Frist haften wir für Mängelfolgeschäden, etwa in Folge der Weiterverarbeitung mangelhafter Ware, nur wenn der Mangel von uns vorsätzlich verursacht wurde. Deutliche Mängel und Schäden sind am Lieferschein bzw. auf der Rechnung zu vermerken. Infomieren Sie uns auf Ihrem schnellsten Weg entweder

telefonisch unter : 0043 353/25777
oder via Mail: genuss@kochschneider.at
Wir bemühen uns rasch um eine Lösung zu Ihrer Angelegenheit.

10.3 Die Mangelhaftigkeit der Ware zum Zeitpunkt der Übergabe ist vom Kunden nachzuweisen.

10.4 Nicht von der Gewährleistung umfasst sind Mängel, die aufgrund unsachgemäßer Behandlung der Ware durch den Kunden entstanden sind; dies gilt ebenso für Mängel, die auf vom Kunden beigestelltes Material zurückzuführen sind. Wir haften insbesondere auch nicht für Beschädigungen, die auf Handlungen Dritter oder auf chemische Einflüsse zurückzuführen sind. Die Gewährleistung schließt den natürlichen Verschleiß nicht ein.

11. Schadenersatz, Produkthaftung
Schadenersatzansprüche in Fällen leichter Fahrlässigkeit sind ausgeschlossen. Dies gilt nicht für Personenschäden oder Schäden an zur Bearbeitung übernommen Sachen. Sämtliche Regressforderungen, die Vertragspartner oder Dritte aus der Produkthaftung im Sinne des PHG gegen uns richten, sind ausgeschlossen, es sei denn, der Regressberechtigte weist nach, dass der Fehler von unserer Seite verursacht wurde.

12. Erfüllungsort
Erfüllungsort für sämtliche Leistungen aus dem Vertrag ist unser Firmensitz. Es gilt österreichisches Recht. Die Vertragssprache ist deutsch. Bei allen sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten ist die Klage bei dem Gericht zu erheben, das für unseren Hauptsitz zu ständig ist. Wir sind auch berechtigt, am Hauptsitz des Bestellers zu klagen.

Stand: November 2018